Gentechnische Veränderung am Menschen – Segen oder Fluch?

Heilung von Erbkrankheiten und Designerbaby – mit der Technik am menschlichen Genom verbinden sich gleichermaßen riesige Hoffnungen und große Befürchtungen. Was liegt im Bereich des Möglichen und was gehört eher in den Bereich des Märchenhaften? Wie weit darf der Mensch seinen eigenen Bauplan verändern – und welche Instanz setzt die Grenzen fest? Impulse und Gespräch mit Prof. Dr. Siegfried Scherer, Lehrstuhl für Mikrobielle Ökologie an der Technischen Universität München und dem Theologen Prof. Dr. Thomas Zeilinger, Beauftragter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern für Ethik im Dialog mit Technologie und Naturwissenschaft.

 

Termin: 15.06.2021, 20.15 Uhr

Zusatzinformationen