Freiheit und Verantwortung - alles Hirngespinste

Erkenntnisse der modernen Hirnforschung stellen die Vorstellung vom frei und bewusst handelnden Menschen in Frage. Ist der freie Wille nur eine Illusion und der Mensch eine komplizierte Marionette neuronaler Prozesse? Was bedeutet das für die Übernahme von Verantwortung und ethischen Fragestellungen? Welche Rolle spielt dabei die Religion? Findet sie nur in unserem Gehirn statt? Und was machen solche Fragen mit uns? Ein Abend zum Fragen stellen und Philosophieren, zum Staunen und sich irritieren Lassen.

Termin: 23.10.17, 20.15 Uhr
Gespräch mit:

Prof. Dr. Harald Luksch, Lehrstuhl für Zoologie an der TUM

Prof. Dr. Bernd Sutor, Physiologisches Institut der LMU

 

Zusatzinformationen